Chiusaforte

„Der Ort Chiusaforte selbst besticht den Fremden durch sein vornehmes Aussehen, durch seine anheimelnde Nettigkeit.“  R.Weizer, Dillinger's Reisezeitung, 1894

Chiusaforte ist ein malerischer Bergort in den östlichen Alpen, in dem Sie eine typische Bergortatmosphäre wie vor hundert Jahren erleben können, mit atemberaubendem Blick auf die Felsen der östlichen Alpen. Zu Chiusaforte an der Fella, an dessen altem Mauerwerk der die Radfahrer heutzutage auf der Alpe Adria Radweg vorüberfährt, hielt sich, am Ende der XIX. Jahrhundert, eine Gesellschaft vornehmer Herren und Damen aus den Städten der venetianischen Tiefebene auf. Die Luft der Berge und die Kühlung, welche der Strom bringt, war ihnen, welche aus den heißen Tagen und schwülen Nächten heraufkamen, eine Erholung. Es kam vor, daß auch Deutsche dorthin in die Sommer frische gingen.

1878
1880
1886
1901
1924
1965